at.skulpture-srbija.com
Information

Haka: Kulturtanz in Neuseeland

Haka: Kulturtanz in Neuseeland



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Ein tiefes, nachhallendes „Hiiii“ wird aus den kollektiven Lungen der All Blacks, Neuseelands Rugby-Nationalmannschaft, entlassen.

DER HAKA-TANZ ist mehr als ein Zeichen von Nationalismus oder Teamunterstützung. Es ist ein Aufruf zum Respekt und ein Zeichen der Ehrfurcht vor früheren und gegenwärtigen Spielern, der gegnerischen Mannschaft, den Anhängern, dem Spiel und Neuseeland. Es scheint zu sagen: „Wir sind starke Konkurrenten. Lass dich nicht täuschen. Aber wir erkennen Sie als würdige Gegner an. “

Dies ist nicht das erste Mal, dass ich einen Haka sehe, aber als ich sie zuvor im Fernsehen gesehen habe, habe ich nie ein Gefühl für die Kraft dieser Tradition bekommen. Für viele Neuseeländer ist es ein emotionaler Moment, der mit dem der Nationalhymne mithalten kann. Als die All Blacks fertig sind, ziehen mein Mann und ich instinktiv unsere Ärmel hoch, um die Gänsehaut zu entdecken, die unsere Unterarme bedeckt.

Die Maori waren die ersten, die sich in Neuseeland niederließen und ihm den Namen Aotearoa gaben, das Land der langen weißen Wolke. Sie brachten eine reiche Kultur mit, die in Neuseeland noch immer im Alltag verankert ist. Die Tradition des Singens, Tanzens und Singens ist sehr stark und eines der bekanntesten Beispiele dafür ist das Haka. Ein Haka ist eine Reihe von Bewegungen, die zusammen mit einem Gesang ausgeführt werden.

Es gibt viele Fehlinformationen rund um den Haka. Was ich am häufigsten von Rucksacktouristen und anderen Besuchern in Neuseeland gehört habe, ist, dass ein Haka ein Maori-Kriegsschrei ist, wenn es tatsächlich viele verschiedene Arten von Haka gibt, einschließlich einiger, die ausschließlich für Frauen oder Kinder bestimmt sind. Bestimmte Schulen haben ihre eigene Haka, ebenso die neuseeländische Armee. Die Tänze können aufgeführt werden, um Würdenträger zu besuchen oder um lokale Helden zu ehren, aber sie werden verwendet, um große Anlässe oder Erfolge innerhalb einer Gruppe zu feiern.

Maori-Freunde haben mir beigebracht, dass, obwohl einige Haka als verwendet werden können Peruperu, Kriegstanz, kann allgemeiner als "Herausforderungstanz" verstanden werden. Eine Herausforderung wird anderen nicht so sehr angeboten, um zu beweisen, wer besser ist, sondern um würdige Gegner zu ehren. Diese Herausforderung drückt sich neben dem Sport auch in anderen Situationen aus, beispielsweise beim Besuch eines traditionellen Maori-Versammlungshauses. Indem die Gastgeber den Besuchern eine Herausforderung anbieten, sagen sie: „Wir glauben, dass Sie uns in Ehre und Macht gleichgestellt sind.“

Kapa-Haka-Gruppen, die Chören ähneln, gibt es in Schulen, Universitäten, Maori-Versammlungshäusern und anderen Gemeindegruppen. Sie müssen keine Maori sein, um teilnehmen zu können. Jeder ist willkommen, solange die Kultur respektiert wird. Es gibt Wettbewerbe und kulturelle Shows im ganzen Land, besonders auf der Nordinsel, wo Sie Kapa-Haka-Aufführungen sehen können.

Obwohl das Haka ein wesentlicher Bestandteil der Kultur der Tangata Whenua oder der neuseeländischen Maori ist, ist Neuseeland nicht die einzige pazifische Nation, die Haka hat. Sie werden auch in Tonga, Samoa, Papua-Neuguinea und anderen pazifischen Inseln aufgeführt.

Sehen Sie, wie die All Blacks Ka Mate Haka aufführen:


Schau das Video: All Blacks Haka with translation