at.skulpture-srbija.com
Verschiedenes

Der Reiseführer der werdenden Mutter

Der Reiseführer der werdenden Mutter


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Foto: notsogoodphotography

Ich lerne, während ich gehe. Warum also nicht die Lektionen teilen?

Ich war auf einer Pressereise in St. Kitts, als ich dachte, ich könnte schwanger sein fiel mir ein.

Ich kam nach Hause, machte einen Schwangerschaftstest, bestätigte meine Vermutung und begann mein Leben als Reisender und Reiseschriftsteller neu zu gestalten.

Die Reise würde nicht aufhören - so viel wusste ich. Ich war schon immer auf Reisen und hatte die Schwangerschaft in keinem Aspekt meines Lebens als Show-Stopper angesehen.

Im zweiten Monat war ich in Brasilien (während des Karnevals nicht weniger). Danach ging es nach Mexiko, Puerto Rico und nach New York City.

Die Autorin vermasselt am Flughafen, im sechsten Monat schwanger

Ich habe gerade die Siebenmonatsgrenze überschritten. Später in dieser Woche fahre ich nach South Carolina und zurück nach Puerto Rico, wo ich an einem Reiseführer arbeite.

Unterwegs habe ich gelernt, dass es unter den vielen Lektionen der Schwangerschaft ein ganzes Kapitel über Reisen gibt. Es ist nicht etwas, das Ihr Arzt oder Ihre Hebamme wahrscheinlich mit Ihnen besprechen wird, es sei denn, Sie sprechen Ihre Reisepläne und Fragen an.

Das Folgende soll nicht den medizinischen Rat ersetzen, sondern als Leitfaden für Sie dienen, um die Pflege zu erhalten, die Sie benötigen, indem Sie lernen, wie Sie die richtigen Fragen stellen und bestimmte Änderungen planen.

1. Teilen Sie Ihrem Anbieter mit, dass Reisen für Sie wichtig sind.

Sie werden zu Beginn Ihrer Schwangerschaft viele Fragen haben, insbesondere wenn dies Ihr erstes Kind ist. Zu den vielen Problemen, die Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme besprechen sollten, gehören Reisepläne, die Sie bereits haben oder die Sie wahrscheinlich machen werden. Ihr Provider kann Ihnen mitteilen, ob Sie wann und bis zu welchem ​​Zeitpunkt während Ihrer Schwangerschaft reisen können.

Verlassen Sie sich nicht auf schwangere Freunde, die Sie beraten: Ob und wann Sie reisen können, hängt weitgehend von den besonderen Umständen Ihrer Schwangerschaft ab. Einige Frauen haben ein hohes Risiko für Schwangerschaften und haben medizinisch angegebene Gründe, warum sie nicht reisen können. Ihr Provider wird Sie während Ihrer Schwangerschaft überwachen, um Ihr Risiko einzuschätzen. Wenn Sie ausgiebig oder häufig reisen möchten, bitten Sie Ihren Anbieter, Sie über Änderungen in Ihrem Risikoprofil auf dem Laufenden zu halten.

"Schwangerschaft ist von Anfang bis Ende eine körperlich kraftvolle Erfahrung, und jedes Trimester bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Körper auf eine neue Art und Weise kennenzulernen."

2. Respektieren Sie die Veränderungen Ihres Körpers.

Schwangerschaft ist von Anfang bis Ende eine körperlich kraftvolle Erfahrung, und jedes Trimester bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Körper auf neue Weise kennenzulernen.

In meinem ersten Trimester war ich häufig krank und neigte eher dazu, zu Hause zu nisten als auf Entdeckungsreise zu gehen. Ich hatte jedoch bereits einige Reisen geplant und wollte sie nur ungern absagen. Stattdessen habe ich gelernt, mein neues Tempo zu respektieren. Ich habe mich nicht gezwungen, jede Erfahrung zu nutzen, wie ich es unter anderen Umständen tun könnte.

Während meines zweiten Trimesters war ich glücklich - ich fühlte mich energisch, gesund und abenteuerlustig. Gegen Ende des sechsten Monats bemerkte ich jedoch, dass meine Füße und Knöchel nach vielem Gehen anschwollen; Es war an der Zeit, die Aktivität mit Ruhephasen zu vermischen.

Die Veränderungen Ihres Körpers sind einzigartig für Sie, wirken sich jedoch auf Ihre Reisen aus, von dem, was Sie essen, bis zu dem, was Sie zum Packen benötigen und wie Sie reisen (Sie werden beispielsweise keine schwere Packung herumschleppen). Sie werden vielleicht wie ich feststellen, dass Ihr geliebtes Paar Tennisschuhe oder Wanderschuhe nicht mehr passt und Ihre Füße drei Monate lang in Sandalen leben. Widerstehen Sie nicht den körperlichen Veränderungen. passen Sie sie entsprechend an.

3. Machen Sie sich klar, dass ein Notfallplan wichtiger denn je ist.

Es ist immer eine gute Idee, auf Reisen einen Notfallplan zu haben, aber es ist noch wichtiger, wenn Sie schwanger sind.

Deckt Ihre Versicherung Sie im Ausland ab oder haben Sie eine ausreichende Reiseversicherung? Wo ist der nächste Anbieter oder das nächste Krankenhaus, welche Dienstleistungen stehen zur Verfügung und in welcher Umgebung werden sie durchgeführt? Wo können Sie Medikamente bekommen, wenn Sie sie brauchen, und wie viel kostet sie? Wie würden Sie im Notfall schnell nach Hause kommen? Und - kritisch - können Sie in der Landessprache kommunizieren?

Jetzt ist nicht die Zeit, diese abgelegene Himalaya-Wanderung zu unternehmen oder die Pyramiden in Mexiko zu besteigen.

4. Erkennen Sie, dass sich die Regeln ändern.

Ich fahre nächste Woche nach Puerto Rico. Ich habe mein Ticket bereits gekauft. Stellen Sie sich meine Überraschung vor, als ein Freund einer Krankenschwester sagte: "Sind Sie sicher, dass die Fluggesellschaft Sie reisen lässt?" Nach einem Moment des vollständigen Ausblendens führte ich eine schnelle Internetsuche durch, um die Richtlinien der Fluggesellschaft für schwangere Reisende zu überprüfen.

Ja, so etwas gibt es.

Die Richtlinien variieren von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft, obwohl die allgemeine Regel für Flüge mit Ursprung in den USA lautet, dass keine Frau innerhalb von sieben Tagen nach ihrem Fälligkeitsdatum mit dem Flugzeug reisen darf. Einige Fluggesellschaften beschränken Reisen im dritten Trimester und benötigen ein Genehmigungsschreiben des Gesundheitsdienstleisters der Frau, bevor sie zum Einsteigen freigegeben wird. Seien Sie jedoch vorbereitet - diese Reisegenehmigungen müssen in der Regel innerhalb von 72 Stunden (nicht früher!) Nach Ihrem Abreisetag unterschrieben werden.

Es ist eine gute Idee, mehrere Kopien des Briefes (zumindest eine für die Rückreise, falls die Fluggesellschaft Ihr Original verloren hat) sowie eine gedruckte Kopie der Richtlinien der Fluggesellschaft für schwangere Reisende zu haben. Warten Sie nicht, bis Sie am Flughafen ankommen, um mit einem Agenten zu weinen, der Ihnen etwas anderes erzählt als das, was Sie auf der Website der Fluggesellschaft gelesen haben.

5. Bereiten Sie sich auf Ihren kleinen Reisenden vor.

In den letzten Monaten der Schwangerschaft kann es jucken, wenn Sie unterwegs sind. Aber wenn es Zeit für Sie ist, sich bis zu Ihrem Geburtstermin niederzulassen (und in den letzten zwei Monaten der Schwangerschaft werden Sie wahrscheinlich alle zwei Wochen einen Arzttermin haben), nutzen Sie die Zeit, um die Reisevorschriften für Säuglinge und die Anforderungen für die Beantragung eines Reisepasses für Babys zu recherchieren. oder um Ihre Kreativität in ein Tagebuch aller Orte zu integrieren, an denen Sie während Ihrer Schwangerschaft waren.

Community-Verbindung:

Wenn Ihr Baby geboren ist und Sie sich in eine neue Routine eingelebt haben, lesen Sie unbedingt Deanna Niles McConnells Artikel "Backpacking After Baby", um einige praktische Reisetipps zu erhalten.


Schau das Video: Späte Mutter. Frau TV. WDR


Bemerkungen:

  1. Keoni

    Ich denke, es wäre es wert, einige Punkte hervorzuheben und ausführlicher zu sagen.

  2. Nahar

    Übrigens ist dieser Satz gerade aufgetaucht



Eine Nachricht schreiben