at.skulpture-srbija.com
Information

Über Absichten und die Räume zwischen 2013

Über Absichten und die Räume zwischen 2013


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Patrick legte den Salbeistock unter uns und er stand ohne unsere Unterstützung hoch auf dem Bürgersteig. Unsere Köpfe senkten sich zusammen. Die Arme zogen sich näher in eine Bärenumarmung und versiegelten unseren Kreis mit nichts als Liebe. Hände verschränkt. Augen geschlossen. Lächelt über jede unserer Lippen. Wir sagten abwechselnd dasselbe: Ich bin so dankbar, dich in meinem Leben zu haben.

Der Rauch stieg auf, um uns wie einen alten Freund zu begrüßen. Jacken und handgestrickte Schals wickelten sich um uns. Die Wärme der Freundschaft - Freundschaft, die wie ein feiner Rotwein gealtert ist - füllte die Räume zwischen unseren Absichten. Unsere Hoffnungen, Träume und Wünsche für das neue Jahr. Der Rauch bedeutete die abgehenden Worte, als sie unter uns brannten und zu einem Aschehaufen verschmolzen. Früher auf ein Stück Papier geschrieben, jetzt Rauch, der in der weißen Salbeiluft hing. Die Veröffentlichung unserer Worte bedeutete einen Akt der Hingabe. Ein Akt des Vertrauens, dass alles, was in unserem Leben passiert, sein wird und das Beste, was wir tun können, ist, sich dafür zu zeigen.

    "Kumpel. Rosa?" Sagte Kim zu Patrick, als er uns jeweils ein Stück Papier reichte, halb so groß wie eine leere Notizkarte.

    "Rosa? Wen interessiert Pink? Wie soll ich meine Absichten für ein ganzes Jahr auf einen Raum schreiben, der so groß ist wie meine Handfläche? " Ich lachte.

Kim und ich hatten seit fast einem halben Jahrzehnt Absichten mit und ohne einander geschaffen. Mit 32 Jahren sterben alte Gewohnheiten schwer, und jetzt machte ihr Mann mit.

    "Zeit, kreativ zu werden." Sagte Patrick als er uns jeweils einen Stift reichte.

Ich schälte mich von der Couch und setzte mich an ihren Esstisch. Ich hängte ein Stück Salbei über eine Kerze und sah zu, wie der Rauch in die babyblauen Wände stieg. Ich bemerkte den Zwischenraum. Nicht nur der Raum zwischen dem Rauchnebel, der wirbelte und tanzte, sondern auch der Raum zwischen dem Moment, in dem ich mich befand. Die Räume in meinem Leben, die ich nicht beachte, weil ich zu beschäftigt bin, mein nächstes Abenteuer zu planen. Ich konnte alles schreiben, aber ich geriet langsam in Panik, als die Liste der Wünsche, Hoffnungen und Träume meine Gedanken erfüllte. Es war erst 20:30 Uhr. Wir hatten ungefähr zwei Stunden Zeit, bevor wir ins Bett krochen, wohl wissend, dass wir es nicht bis Mitternacht schaffen würden.

"Atmen. Atme in die Zwischenräume ein “, hatte unser Yogalehrer gesagt, als Kim und ich früher an diesem Tag in einem alten Raum mit Backsteinmauern und handgefärbten Holzböden auf unseren Yogamatten lagen. Ich hatte seit Monaten kein Yoga mehr gemacht und hatte Angst davor, was passieren würde, wenn ich endlich meinen Körper öffnen und schmelzen lassen würde. Weiße Himmelslaternen hingen von der Decke. Ich konnte nicht aufhören zu starren. Sie waren leer wie ein Stück Papier. Wie im Jahr vor mir. Wie jedes Jahr vor mir. Vor uns. Es lag an mir, dieses Stück Papier auszufüllen, aber es lag auch an mir, Raum für das Unerwartete zu lassen, denn tun wir das nicht als Reisende? Sich von der Erwartung lösen? Im Moment voll und ganz zu leben, ohne an das Ergebnis gebunden zu sein?

Weiß. Zurück zu Weiß. Eine leere Tafel. Ein neuer Anfang. Wie ein Ausstieg aus dem Gefängnis. Es bedeutete, dass ich irgendwie den Raum dazwischen schaffen konnte. Aber ich konnte nicht einfach über mein Leben, meine Wünsche und meine Hoffnungen schreiben, ohne an jede schöne Person zu denken, die ich im letzten Jahr getroffen habe. Also schrieb ich meine eigenen persönlichen Absichten und schrieb Wünsche für alle anderen.

    Liebe Welt,

    Ich wünsche mir, dass wir dies 2013 sein, haben und erleben:

    Um mehr Platz in den Zwischenräumen zu haben

    Damit wir präsent und unterstützend gegenüber denen sind, die wir lieben

    Sich dem Leben verpflichten, damit sich das Leben uns verpflichten kann

    Mit offenen Herzen leben: egal was passiert. Lass mich wiederholen. Egal was.

    Uns erlauben, ausdrucksstark zu sein, auch wenn es Menschen unangenehm machen kann

    Um niemals die Hoffnung zu verlieren

    An die Liebe glauben

    Kreativ werden

    Immer ja sagen

    Um zu springen, auch wenn das bedeutet, dass wir beten müssen, dass ein Fallschirm auf dem Weg nach unten magisch erscheint

    Unabhängig UND gemeinsam brillant sein

    Zu wissen, dass unsere unabhängige Stimme mächtig ist

    Zu wissen, dass unsere kollektive Stimme Veränderungen schafft

    Zu vertrauen, dass dieses Jahr, egal was es bringt, voller Magie sein wird

    Um weiterhin offen für alles Leben zu sein, auch wenn es zu schmerzhaft, zu kahl und zu schön ist, um es zu ignorieren

    Zu wissen, dass dieser Moment ausreicht

    Zu wissen, dass wir genug sind, aber wenn wir uns dafür entscheiden, können wir mehr sein

    Ruhige und unterstützende Wesen zu sein

    Das Leben anderer positiv verändern

    Selbstachtung zu haben, damit dieser Respekt in unsere Familien sowie in lokale und globale Gemeinschaften ausstrahlt

    Um leicht auf die Welt zu treten, betreten und betreten wir sie

    Nicht gegen die Welt und alle darin kämpfen, sondern die Welt und alle darin lieben


Schau das Video: Fehlerbalkendiagramme in Excel 2010


Bemerkungen:

  1. Nikolas

    Und ist es effektiv?

  2. Abd Al Alim

    Es tut nichts Nützliches. !!! SAUG!!!



Eine Nachricht schreiben